Bundesregierung gibt 100 Millionen für kriselnde Sahel-Region
20.10.2020 15:15
Deutschland beteiligt sich in diesem und den nächsten Jahren mit insgesamt 100 Millionen Euro am Kampf gegen die humanitäre Krise in der Sahel-Region. Das gab Bundesaußenminister Heiko Maas am
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Corona-Ticker: Spahn rechnet mit Impfbeginn um den Jahreswechsel herum
11 Min
Um den Jahreswechsel sollten die Dosen zur Verfügung stehen, sagte Spahn. Die Impfzentren sollten bereits Mitte Dezember einsatzbereit sein. Er hoffe, dass viele Menschen sich impfen ließen. Alle Virus-Nachrichten des Tages im Corona-Ticker.
Zum Artikel...
China-Daten hieven Kupferpreis auf Acht-Jahres-Hoch
38 Min
In Erwartung einer steigenden Nachfrage des weltweit wichtigsten Abnehmers China decken sich Anleger mit Kupfer ein. Das Industriemetall gewinnt knapp zwei Prozent und ist mit 7723 Dollar je Tonne so
Mehr▼
Fiat will 60 Prozent seiner Fahrzeuge elektrifizieren
1 Std
Mailand: Der italienisch-amerikanische Autobauer FIAT CHRYSLER treibt die Elektrifizierung seiner Marke Fiat in Europa voran. Bis Ende nächsten Jahres sollen 60 Prozent der Neuwagen entweder
Mehr▼
Autofahrer tötet zwei Menschen in Fußgängerzone von Trier
1 Std
Der Fahrer sei festgenommen worden, teilte die Polizei per Twitter am Dienstag mit. Bürgermeister Wolfram Leibe zeigte sich erschüttert: "Es bot sich ein Bild des Grauens. Es war einfach nur schrecklich."
Zum Artikel...
Trumps Truppenabzug aus dem Nahen Osten und Afghanistan sorgt für Unbehagen
2 Std
Donald Trumps Plan, die Stärke der US-Truppen in Afghanistan und im Irak bis zum 15. Januar 2021 auf jeweils 2.500 Mann zu reduzieren, sorgt bei US-Demokraten und Analysten für Unbehagen. Die Stimmung im Nahen Osten ist derzeit ohnehin sehr angespannt. Medienberichten zufolge sollen die Amerikaner einen Flugzeugträger in den Persischen Golf verlegt haben.
Zum Artikel...