Neues Förderinstrument für Klimaschutzverträge gestartet
12.03.2024 12:14
Energieintensive Unternehmen in Deutschland können sich jetzt für ein milliardenschweres neues staatliches Förderinstrument bewerben. Bei den sogenannten Klimaschutzverträgen springt der Staat
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Habeck möchte "grünen" Stahl nach vorn bringen
41 Min
"Grüne Leitmärkte" sollen nach dem Willen des Bundeswirtschaftsministeriums die Nachfrage nach klimafreundlich hergestellten Grundstoffen wie Stahl und Zement vergrößern. Das sieht ein Konzept
Mehr▼
Handelskonflikt mit USA und EU heizt sich auf: China erwägt höhere Import-Zölle auf Verbrenner
1 Std
Der Handelskonflikt zwischen den USA und China eskaliert weiter und erfasst nun auch europäische Autobauer, die gar keine E-Autos produzieren. China wird möglicherweise die Importzölle auf westliche Verbrenner-Fahrzeuge drastisch anheben. Aus der Branche hagelt es Kritik am andauernden Zollstreit. Unterdessen will ein französischer Autohersteller mit einem speziellen Konzept auf die widrigen Umstände reagieren.
Zum Artikel...
Bundesbank: Konjunkturaussichten hellen sich langsam auf
3 Std
Die deutsche Wirtschaft scheint das Gröbste überstanden zu haben. Nach einem leichten Wachstum zu Jahresbeginn dürfte die Konjunktur allmählich an Fahrt gewinnen.
Zum Artikel...
Studie: Cyberbetrug wächst schneller als Onlinehandel
4 Std
Cyberbetrüger haben ihre kriminellen Aktivitäten im Onlinehandel im vergangenen Jahr weltweit stark ausgeweitet. Zu diesem Ergebnis kommt der US-Datensicherheitsdienstleister Lexis Nexis Risk
Mehr▼
Palästina als Staat von drei europäischen Ländern anerkannt
5 Std
Norwegen, Irland und nun auch Spanien haben Palästina als Staat ganz offiziell anerkannt. Es heißt, die Regierungen der drei Länder wollen damit die Zwei-Staaten-Lösung unterstützen und
Mehr▼