Metall-Mittelstand appelliert mit Kampagne an Politik
09.11.2023 12:59
Mit einer bundesweit angelegten Kampagne für den Standort Deutschland will der stahlverarbeitende Mittelstand die Politik zu einer "zukunftsfähigen Industriestrategie" drängen. Stahl- und
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Größte Zahl an Einbürgerungen seit der Jahrtausendwende
16 Min
Mehr als ein Drittel aller Eingebürgerten kommen aus Syrien. Die Zahl der Neubürger aus der Ukraine steigt nur leicht.
Zum Artikel...
Party auf Sylt: Was geschieht, wenn „Ausländer raus“-Rufe wahr werden?
16 Min
Die Debatte über Migration und Ausländer in Deutschland ist aufgrund des rassistischen Videos einer Party im „Pony Club“ in Kampen auf Sylt wieder aktuell. Dieser Beitrag will beleuchten, was die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Idee „Ausländer raus“ wären. Welche Konsequenzen hätte ein solcher Schritt für Deutschland? Ein Kommentar aus aktuellem Anlass.
Zum Artikel...
Umstrittenes Heizungsgesetz: Neue Förderrunde beginnt - bisher 27 000 Anträge
2 Std
Lange wurde um das Heizungsgesetz gestritten, inzwischen ist es beschlossene Sache. Ab diesem Dienstag können weitere Gruppen staatliches Fördergeld für den Austausch alter Gas- und Ölheizungen gegen klimafreundlichere Alternativen beantragen. Das Verfahren ist nun auch für private Eigentümerinnen und Eigentümer von Mehrfamilienhäusern – also Vermieter – und für Wohnungseigentümergemeinschaften etwa mit Zentralheizung möglich, wie die zuständige Förderbank KfW und das Bundeswirtschaftsministerium mitteilten.
Zum Artikel...
Der Bauträger ist pleite: Was tun? Wie sich Bauherren besser schützen können
2 Std
Ein Bauträger nach dem anderen geht bankrott – die Sorge am Markt steigt gleichermaßen auf Seiten von Investoren und frisch gebackenen Immobilienbesitzern. Was tun, wenn man von der Insolvenz des Bauträgers betroffen ist?
Zum Artikel...
Staatsanwaltschaft prüft Fußballfan-Video mit rassistischen Parolen
2 Std
Ein Video aus Stuttgart wird in sozialen Netzwerken verbreitet. Zu sehen sind Fans des türkischen Fußballclubs Galatasaray. Zu hören: „Ausländer raus“ – Rufe. Nun schaltet sich die
Mehr▼