Istanbuler Börse schließt fünf Tage lang, Transaktionen ungültig
08.02.2023 15:50
Der Handel an der Istanbuler Börse wird fünf Arbeitstage lang unterbrochen. Zudem werden alle Transaktionen, die am 8. Februar stattgefunden haben, rückwirkend als ungültig erklärt. Hintergrund
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Umfrage Thüringen-Wahl: AfD und BSW bei fast 50 Prozent - schwierige Regierungsbildung droht
1 Std
Rund zweieinhalb Monate vor der Thüringen-Wahl zeigt sich eine schwierige Regierungsbildung. In einer aktuellen Umfrage des Instituts Infratest dimap für den MDR liegt die AfD mit 28 Prozent klar vorn und käme zusammen mit dem BSW (21 Prozent) auf fast die Hälfte der Stimmen.
Zum Artikel...
Steigende Ausgaben: Krankenkassen befürchten Beitragserhöhungen
2 Std
Die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) warnen angesichts weiter steigender Ausgaben vor wachsendem Druck zu Beitragserhöhungen im kommenden Jahr. Für 2025 wird mit einem zusätzlichen
Mehr▼
Rockwell Automation: Cybersicherheit dominiert Prioritätenliste der Automobilindustrie
2 Std
Eine neue Studie von Rockwell Automation zeigt, dass Cybersicherheit für Automobilhersteller oberste Priorität hat. Aber warum ist das so?
Zum Artikel...
EU-Spitzenposten: Keine Einigung - von der Leyen braucht Geduld
2 Std
Der Poker um die Besetzung der EU-Spitzenposten nach der Europawahl geht in die Verlängerung: Die Staats- und Regierungschefs der EU-Länder konnten sich in der Nacht zum Dienstag bei einem Gipfeltreffen in Brüssel nicht auf alle Details des Personalpakets verständigen. Bei manchem Regierungschef steigt der Unmut.
Zum Artikel...
Mittelstandsumfrage: Betriebssoftware ist das Herzstück der Digitalisierung in Unternehmen
3 Std
Ein neuer Report zeigt: ERP-Systeme sind entscheidend für die Digitalisierung im Mittelstand. Während KI und Cloud weniger wichtig sind, bleibt die papierlose Umstellung ein zentrales Thema.
Zum Artikel...