Chinas Immobilienkrise beunruhigt Anleger in Fernost
27.07.2022 09:59
Anleger in China treibt zur Wochenmitte die Furcht vor einem Zusammenbruch des Immobilienmarktes um. Für Unruhe sorgte ein sich ausbreitender Boykott von Hypothekenrückzahlungen für nicht
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Kliniken bauen eigenen Qualitäts-Atlas aus
5 Min
Die Klinikbranche hat kurz vor dem Start eines neuen staatlichen Portals eine eigene Online-Übersicht zu Leistungsangeboten ausgebaut. Auf dem seit 2002 bestehenden „Deutschen Krankenhaus
Mehr▼
Russland Abnehmer Nummer eins für Bier aus Baden-Württemberg
10 Min
Von den Brauereien im Südwesten ist im vergangenen Jahr das meiste exportierte Bier nach Russland gegangen. Insgesamt verkauften die Brauereien Bier im Wert von 103,9 Millionen Euro ins Ausland, was
Mehr▼
Bitcoin zwei Tage nach Halving erneut im Aufwind
25 Min
Anleger greifen beim Bitcoin zwei Tage nach der planmäßigen Produktionsdrosselung - dem sogenannten Halving - erneut zu. Die umsatzstärkste Kryptowährung rückte am Montag um gut drei Prozent auf
Mehr▼
Schwächephase am Immobilienmarkt hält auch noch 2024 an
29 Min
Der deutsche Immobilienmarkt wird dem Verband deutscher Pfandbriefbanken zufolge 2024 die Schwächephase noch nicht hinter sich lassen. Zwar werde womöglich im zweiten Halbjahr bei den
Mehr▼
VW befindet sich im „Preiskrieg" und will um Marktanteile in China kämpfen
46 Min
Lange war Volkswagen der Platzhirsch unter den Automobilherstellern in China. Doch nun tobt ein brutaler Wettbewerb um den Markt für Elektroautos. Die Wolfsburger liegen zurück, rechnen sich langfristig aber gute Chancen aus.
Zum Artikel...