Bürgermeister der Stadt: Evakuierung von Sjewjerodonezk nicht möglich
09.06.2022 10:22
Eine Evakuierung von Sjewjerodonezk ist nach Angaben des Bürgermeisters nicht mehr möglich. Etwa 10.000 Zivilisten seien noch in der Stadt, sagt Olexander Strjuk. Ukrainische Kräfte kontrollierten
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Wie Chinas Dynamik erstickt wird
5 Std
Die wirtschaftliche Transformation Chinas zeigt einen Wandel hin zur innovationsgetriebenen Wirtschaft. Die Vorstellung, dass Demokratie und marktbasierte Finanzierung Voraussetzungen für Innovationen sind, wird in Frage gestellt. Jedoch spielen hier ausländische Domizile, insbesondere Hongkong, eine entscheidende Rolle bei der Bereitstellung wesentlicher Elemente für das Wirtschaftswachstum.
Zum Artikel...
Schweden will Militär um Hilfe gegen kriminelle Gangs bitten
8 Std
Die Bandenkriminalität in Schweden ist abermals eskaliert. Die Lage sei ernst, sagt Regierungschef Kristersson in einer Rede an die Nation. Möglicherweise müsse das Militär eingreifen.
Zum Artikel...
Umfrage vor Landtagswahlen - CDU legt in Hessen zu, AfD in Bayern
9 Std
Kurz vor den Landtagswahlen kann die CDU in Hessen und die AfD in Bayern zulegen. Laut dem am Freitag veröffentlichten ZDF-Politbarometer liegt die CDU in Hessen in der Wählergunst bei 32 Prozent
Mehr▼
Preisdeckel gescheitert: Russland verkauft sein Öl 30 Prozent teurer
9 Std
Die vom Westen verhängte Preisobergrenze für russisches Öl liegt bei 60 Dollar pro Barrel. Doch das Land verkauft seine wichtigste Ölsorte für knapp 80 Dollar.
Zum Artikel...
Preise für Gas und Strom steigen für Verbraucher deutlich
9 Std
Strom und Gas haben sich trotz staatlicher Preisbremsen für private Haushalte in Deutschland im ersten Halbjahr massiv verteuert. Sie zahlten in den ersten sechs Monaten im Durchschnitt 12,26 Cent
Mehr▼