Baerbock: Kein Waffenstillstand "um jeden Preis"
22.04.2022 10:36
Bundesaußenministerin Annalena Baerbock trübt die Aussichten auf ein baldiges Kriegsende. "Einen Waffenstillstand um jeden Preis kann es nicht geben", sagt Baerbock in Vilnius. Einen
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Zeitung - VW denkt an Kooperation mit Renault für E-Auto
14 Std
Volkswagen zieht nach einem Bericht des "Handelsblatt" zur Entwicklung eines Elektro-Kleinwagens eine Kooperation mit Partnern in Betracht. Dabei sei nach Informationen von mehreren mit der
Mehr▼
CSU fordert Wiedereinstieg in die Atomkraft
15 Std
Die CSU fordert den Wiedereinstieg in die Nuklearenergie - genauer gesagt, in ihre modernste Varianten.
Zum Artikel...
Zeitung: Draghi könnte EU-Kommissionspräsident werden
15 Std
In Italien wird über eine mögliche Kandidatur des ehemaligen Präsidenten der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, für den Chefposten der EU-Kommission spekuliert. Die renommierte Tageszeitung
Mehr▼
Gesetzliche Kassen erwirtschaften Defizit bis Ende September
15 Std
Die gesetzlichen Krankenversicherungen haben in den ersten neun Monaten dieses Jahres ein hohes Defizit verbucht.
Zum Artikel...
Acht-Stunden-Dinner ohne Ergebnis - EU hadert weiter mit Schuldenregeln
16 Std
Die europäischen Finanzminister haben sich nicht auf eine Reform der Schuldenregeln einigen können. Unabhängig davon steigen die Verbindlichkeiten weiter schnell an.
Zum Artikel...