US-Justiz beschlagnahmt 3,6 Milliarden Dollar in Bitcoin
08.02.2022 18:50
Bei Ermittlungen wegen Hackerangriffen auf Kryptowährungsbörsen haben die US-Behörden Bitcoin im Wert von 3,6 Milliarden Dollar beschlagnahmt. Die Cyber-Devisen seien bei einer Attacke auf die
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Wehrpflicht: Pistorius sieht Musterungs-Fragebögen als ersten Schritt
3 Std
In der Debatte über verschiedene Wehrpflicht-Modelle sieht Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius die Versendung von Musterungs-Fragebögen an junge Erwachsene als ersten Schritt. Im
Mehr▼
Ermittlungen wegen "Ausländer raus"-Gesängen auch in Österreich
3 Std
Nach dem rassistischen Gegröle mehrerer Party-Gäste eines Lokals auf Sylt sind ähnliche Vorfälle in Österreich bekanntgeworden. Wie Polizeibehörden am Mittwoch mitteilten, ermitteln
Mehr▼
Faeser verlängert vorübergehende Grenzkontrollen um sechs Monate
5 Std
Die stationären Kontrollen an den Landgrenzen zu Polen, Tschechien und der Schweiz werden um ein halbes Jahr verlängert. Das Bundesinnenministerium teilte am Mittwoch mit, es habe die Verlängerung
Mehr▼
Abkehr vom westlichen Finanzsystem: Russische Goldreserven erreichen Rekordwert
5 Std
Auch im April hat die russische Zentralbank ihre Goldreserven weiter ausgeweitet, was die Bestände auf einen neuen Rekordwert ansteigen ließ. Dafür gibt es klare Gründe, die nicht zuletzt mit der Sanktionspolitik des Westens zu tun haben. Indes profitiert Russland beim Aufstocken der Goldbestände von einer ganz besonderen Situation im Land.
Zum Artikel...
Terrorlistung der iranischen Revolutionsgarde: Kann die EU ihre Schwäche überwinden?
6 Std
Es wäre ein deutliches Signal gegen Terrorismus und Menschenrechtsverletzungen des Regimes im Iran: Die EU kann die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) als Terrororganisation einstufen, basierend auf einem Gerichtsurteil aus Düsseldorf.
Zum Artikel...