Fast 40 Prozent aller Russen haben kaum genug Geld für Essen
28.08.2021 18:24
30 Prozent aller Russen haben im Laufe des letzten halben Jahres aus Geldmangel mindestens einmal auf den Kauf grundlegender Nahrungsmittel verzichtet. Das ergab eine Umfrage des
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Stabilere Aussichten für deutschen Gewerbeimmobilienmarkt nach Volatilität
17 Min
Die Nachfrage insbesondere nach Büros im deutschen Gewerbeimmobiliensektor war verhalten im Jahr 2023. Das Segment ist stärker als andere Assetklassen von zyklischen Schwankungen geprägt, doch jetzt gibt es Lichtblicke für das laufende Jahr.
Zum Artikel...
Eurozone: Verbrauchervertrauen hellt sich etwas weiter auf
21 Min
Die Verbraucherstimmung in der Eurozone hat sich im April etwas weiter verbessert. Der Indikator für das Konsumklima stieg im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Punkte auf minus 14,7 Punkte, wie die
Mehr▼
Bürgergeld soll verstärkt digital beantragt werden können
2 Std
Bürgergeld und andere staatliche Leistungen sollen künftig verstärkt digital beantragt werden können. Das geht aus einer Digitalisierungsstrategie der Arbeits- und Sozialverwaltung hervor, die
Mehr▼
Praxisärzte werben für bessere Bedingungen
2 Std
Die Kassenärzte warnen vor Verschlechterungen im Praxisnetz vor Ort. „Der Gesundheitsversorgung in Deutschland droht es, dass sie selbst zum Patienten wird", sagte der Chef der Kassenärztlichen
Mehr▼
Gewerkschaft DBV fordert kräftiges Gehaltsplus bei Privatbanken
2 Std
Der Deutsche Bankangestelltenverband (DBV) geht mit der Forderung nach einem Gehaltsplus von 16 Prozent, mindestens aber 600 Euro brutto monatlich mehr in die Tarifrunde für etwa 140.000
Mehr▼