EILMELDUNG: Griechische Urlaubsinseln werden Corona-Hochrisikogebiete
20.08.2021 16:08
Wegen steigender Corona-Infektionszahlen stuft die Bundesregierung Kreta und weitere griechische Urlaubsinseln ab Dienstag als Hochrisikogebiet ein. Bereits am Sonntag werden die Kanarischen Inseln
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Spannung vor der Landtagswahl in Sachsen: AfD und CDU in Umfragen fast gleichauf
5 Min
Wenige Monate vor der Landtagswahl in Sachsen deutet eine neue Umfrage auf ein spannendes Duell hin: Die AfD liegt knapp vor der CDU, doch die Parteien sind fast gleichauf. Die AfD verliert im Vergleich zu früheren Erhebungen leicht an Boden.
Zum Artikel...
Lindner bleibt bei Schuldenbremse kompromisslos
24 Min
Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) bleibt in der Debatte über die Schuldenbremse im Rahmen der Verhandlungen über den Haushalt 2025 kompromisslos. «Man muss nicht die Schuldenbremse
Mehr▼
Bürokratie-Krise: Rettung für Handwerker in Sicht?
2 Std
Handwerksbetriebe ächzen unter der Last stetig wachsender Bürokratie – mehr Papierkram, weniger Zeit für die eigentliche Arbeit. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) warnt: „Die Bürokratie würgt uns ab!“ Kann das geplante Bürokratieentlastungsgesetz IV (BEG IV) wirklich die erhoffte Entlastung von fast einer Milliarde Euro bringen?
Zum Artikel...
Zwangsversteigerungen: Ein Schnäppchenmarkt für Immobilien?
4 Std
2023 wurden 12.332 Objekte in Deutschland zwangsversteigert. Für die ehemaligen Besitzer bedeutet die Versteigerung in der Regel ein Verlust – für den Käufer könnte es dagegen das Schnäppchen auf einem angespannten Markt sein. Was man über Immobilien-Zwangsversteigerung alles wissen muss: Ob sie sich lohnen und auf was man achten muss, erfahren Sie hier.
Zum Artikel...
Wagenknecht-Partei: Umfragehoch des BSW entfacht Koalitionsdebatte
17 Std
Das Bündnis Sahra Wagenknecht (BSW) verzeichnet laut einer aktuellen Umfrage in Thüringen 21 Prozent Zustimmung und könnte somit entscheidend bei der Regierungsbildung mitwirken. Welche Reaktionen zeigen die anderen Parteien? Und was bedeutet das für die Bundespolitik?
Zum Artikel...