Weltweit über 4,1 Mio Tote und mehr als 183 Mio Infizierte
03.07.2021 16:39
Weltweit haben sich nachweislich mehr als 183,23 Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Das ergibt eine Reuters-Zählung auf Basis offizieller Daten. Mehr als 4,12 Millionen Menschen
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Landes-Innenminister plädieren für Abschiebungen nach Afghanistan
12 Min
Schwere Straftäter sollen nach Afghanistan und Syrien abgeschoben werden. Dafür machen sich die Innenminister der Bundesländer bei ihrer Konferenz in Potsdam stark. Die Debatte wird kontrovers geführt.
Zum Artikel...
EU-Geschäft: Autobauer mit starken Einbußen im Mai
35 Min
Die Verkäufe der deutschen Autohersteller innerhalb der Europäischen Union haben im Mai stark nachgelassen. Die Zahl der neu registrierten Pkw ging gegenüber dem Vorjahresmonat um drei Prozent auf
Mehr▼
Spannung vor der Sachsen-Wahl: AfD und CDU in Umfragen fast gleichauf
54 Min
Wenige Monate vor der Landtagswahl in Sachsen deutet eine neue Umfrage auf ein spannendes Duell hin: Die AfD liegt knapp vor der CDU, doch die Parteien sind fast gleichauf. Die AfD verliert im Vergleich zu früheren Erhebungen leicht an Boden.
Zum Artikel...
Lindner bleibt bei Schuldenbremse kompromisslos
1 Std
Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) bleibt in der Debatte über die Schuldenbremse im Rahmen der Verhandlungen über den Haushalt 2025 kompromisslos. «Man muss nicht die Schuldenbremse
Mehr▼
Bürokratie-Krise: Rettung für Handwerker in Sicht?
3 Std
Handwerksbetriebe ächzen unter der Last stetig wachsender Bürokratie – mehr Papierkram, weniger Zeit für die eigentliche Arbeit. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) warnt: „Die Bürokratie würgt uns ab!“ Kann das geplante Bürokratieentlastungsgesetz IV (BEG IV) wirklich die erhoffte Entlastung von fast einer Milliarde Euro bringen?
Zum Artikel...