Schwedens Ministerpräsident Stefan Löfven reicht Rücktritt ein
28.06.2021 10:54
Eine Woche nach einem Misstrauensvotum im Parlament hat der schwedische Ministerpräsident Stefan Löfven am Montag seinen Rücktritt eingereicht. Der 63 Jahre alte Chef der Sozialdemokraten sagte
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
ARD-Chef Gniffke: „Wir werden für eine Erhöhung der Rundfunkbeiträge kämpfen“
53 Min
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk will den Beitrag ab 2024 erhöhen – trotz Gesamteinnahmen von über 8 Milliarden Euro im Jahr. ARD-Chef Gniffke unterstrich diese Forderung nun noch einmal auf der Digitalmesse Republica.
Zum Artikel...
Iran will erste Hyperschallrakete fertiggestellt haben
1 Std
Der Iran hat nach offiziellen Angaben erstmals selbst eine eigene Hyperschallrakete hergestellt. Von der Rakete namens „Fattah“ wurden am Dienstag Fotos über die amtliche Nachrichtenagentur Irna
Mehr▼
Ende der Rezession „nicht absehbar“: Industrieaufträge fallen erneut
1 Std
Die Auftragslage der deutschen Industrie war auch im April enttäuschend. Die deutsche Wirtschaft steckt in der Rezession fest – und Analysten sehen kein Ende in Sicht.
Zum Artikel...
Ukraine-News Mai 2023: Der Ukraine läuft die Zeit davon
31.05.2023 11:21
Das Ende der Waffenlieferungen für die Ukraine rückt unaufhaltsam näher, sagen Beamte in den USA und Europa. Damit droht Kiew der komplette militärische Zusammenbruch. Lesen Sie wichtige Entwicklungen im Monat Mai.
Zum Artikel...
Staudamm in der Ukraine schwer beschädigt: Sprengung oder Beschuss?
4 Std
In der von Russland kontrollierten Region Cherson ist ein wichtiger Staudamm schwer beschädigt worden. Kiew und Moskau machten sich gegenseitig verantwortlich. Der Vorfall hat potenziell gravierende Folgen.
Zum Artikel...