PEI: Bisher 59 Fälle von Hirnthrombosen nach Astrazeneca-Impfung, zwölf Menschen sind gestorben
21.04.2021 14:14
In Deutschland sind bis Mitte April 59 Fälle von Sinus- und Hirnvenenthrombosen nach Impfung mit dem Corona-Impfstoff von Astrazeneca gemeldet worden. Das berichtet das Paul-Ehrlich-Institut (PEI)
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
KI-Gesetz: EU lehnt Social Scoring und Gesichtserkennung im öffentlichen Raum ab
20 Min
Die Europäische Union hat das umstrittene KI-Gesetz nun final beschlossen. Es sei das weltweit erste Gesetz dieser Art und könne einen globalen Standard in der Regulierung von Künstlicher Intelligenz setzen, heißt es. Es soll risikoreiche Anwendungen kontrollieren und bestimmte Technologien, wie etwa Social Scoring, komplett verbieten.
Zum Artikel...
Kryptowährungen im Aufwind: Spekulation auf Ether-ETF
56 Min
Spekulationen auf die Zulassung eines in den USA notierten börsengehandelten Ether-Fonds (Ether-Spot-ETF) durch die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) haben Ethereum und
Mehr▼
Ifo: Deutsche Industrie verliert im globalen Wettbewerb weiter an Boden
1 Std
Die deutsche Industrie sieht nach Angaben des Ifo-Instituts ihre Position im internationalen Wettbewerb verschlechtert. Demnach berichten die Unternehmen in den monatlichen Umfragen der Münchner
Mehr▼
Russland reagiert auf Sanktionen: Vermögenswerte von Deutscher Bank und Commerzbank konfisziert
2 Std
Wegen der westlichen Sanktionen platzte der Bau eines Gas-Terminals in Russland. Ein Gericht hat nun Vermögenswerte mehrerer Banken eingefroren, die an dem Geschäft beteiligt waren - an vorderster Front sind zwei deutsche Schwergewichte.
Zum Artikel...
Internet-Nutzer melden technische Störungen
2 Std
Bei mehreren Internet-Anbietern in Deutschland sind am Dienstagmorgen zeitweise technische Störungen aufgetreten. Nach Berichten von Nutzerinnen und Nutzern auf der Plattform Allestörungen.de waren
Mehr▼