Saudi-Arabien will Auftragsvergabe an Firmensitz im Land koppeln
16.02.2021 16:48
Saudi-Arabien will ab 2024 nur noch Geschäfte mit Unternehmen machen, die ihren regionalen Firmensitz im Königreich haben. Das gelte für Aufträge, die von der Regierung kämen, sagte
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Neuer Schlagabtausch zwischen Giorgia Melonis Regierung und deutschen Seenotrettern
2 Std
Seit geraumer Zeit gibt es zwischen zivilen Seenotrettern und Melonis Regierung in Italien Streit über die Migration übers Mittelmeer. Nun liefern sie sich einen Schlagabtausch in den sozialen Medien.
Zum Artikel...
Neuwagen-Preise für Stromer und Verbrenner nähern sich an
3 Std
Der Siegeszug chinesischer E-Auto-Hersteller in Europa basiert auf Wunschdenken. Das sagt Auto-Papst Ferdinand Dudenhöffer vom Car-Institute.
Zum Artikel...
Fünf Milliarden an Corona-Soforthilfen zu viel ausgezahlt
4 Std
Das Bundeswirtschaftsministerium schätzt, dass etwa fünf Milliarden Euro an Corona-Soforthilfen kurz nach Beginn der Pandemie 2020 zu viel ausgezahlt wurden. Davon seien rund 3,46 Milliarden Euro
Mehr▼
Baustart verzögert sich: Zukunftszentrum in Halle an der Saale erst 2030
4 Std
Umbrüche verlangen den Menschen viel ab – in Halle an der Saale soll eine neue Institution die Leistungen der deutschen Vereinigung würdigen. Doch das verzögert sich.
Zum Artikel...
Eilt nicht: Hans-Georg Maaßen zieht Eilantrag gegen Verfassungsschutz zurück
4 Std
Der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat einen Eilantrag gegen seine Beobachtung durch das Bundesamt für Verfassungsschutz bereits am 23. Mai zurückgezogen. Das sagte ein
Mehr▼