Devisen: Euro fällt auf Zweimonatstief
02.02.2021 17:50
Der Euro hat am Dienstag weiter nachgegeben und ist auf den tiefsten Stand seit etwa zwei Monaten gefallen. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung im Tief 1,2021 US-Dollar und damit
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Bezahlkarte für Flüchtlinge: Länder einigen sich auf 50-Euro-Grenze
11 Min
Bei der geplanten Bezahlkarte für Asylbewerber haben sich die Länder darauf geeinigt, die Auszahlung von Bargeld auf 50 Euro pro Monat zu begrenzen. Der Vorsitzende der
Mehr▼
E-Auto-Batterien: BMW storniert Milliardenauftrag bei Northvolt
58 Min
Der Autobauer BMW hat einen Auftrag für Batteriezellen im Wert von zwei Milliarden Euro bei dem schwedischen Zulieferer Northvolt zurückgezogen. "Northvolt und die BMW Group haben gemeinsam
Mehr▼
Giropay ist am Ende – doch die Idee lebt weiter
2 Std
Giropay, das einmal als sichere Alternative der deutschen Banken zu US-amerikanischen Diensten wie PayPal gedacht war, steht vor dem Aus und wird Ende des Jahres eingestellt. Auch die Unterstützung großer Banken und Investitionen in Millionenhöhe reichten nicht, um den Bezahldienst am Markt zu etablieren. Die Idee soll aber in einem neuen Anlauf wiederbelebt werden.
Zum Artikel...
Schweiz: SNB senkt Leitzins auf 1,25 Prozent
3 Std
Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat den Leitzins erneut gesenkt, um 0,25 Prozentpunkte auf 1,25 Prozent. Der Inflationsdruck sei gesunken, begründete die SNB ihren Schritt am Donnerstag. Sie
Mehr▼
Siemens stoppt ICE-Auslieferung wegen Problemen mit Schweißnähten
3 Std
Die Deutsche Bahn muss länger auf neue ICE des Typs 3neo warten. Siemens hat die Auslieferung wegen Mängeln an Schweißnähten aufgehalten. Dem Unternehmen zufolge geht es dabei um Teile eines
Mehr▼