Niederlande: Politik in der Corona-Krise überzeugt nicht
02.01.2021 11:10
Die niederländische Regierung steht wegen ihres Umgangs mit der Corona-Krise in der Kritik. Dazu meint die Amsterdamer Zeitung de Telegraaf am Samstag: «Das Vorgehen in der Corona-Krise folgt einem
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Linke fordert Wagenknecht zur Rückgabe von Mandat auf 
4 Std
Sahra Wagenknecht lässt nicht ab vom Gedanken, eine neue Partei zu gründen. Die Linke-Spitze fordert sie daher abermals auf, ihr Mandat niederzulegen. Doch kampflos will sie das Feld offenbar nicht verlassen.
Zum Artikel...
Schweden erlaubt Stationierung von NATO-Truppen
4 Std
Schweden will die Stationierung von NATO-Truppen erlauben. Zwar ist das Land kein Mitglied der Militärallianz. Doch die Integration verläuft dennoch reibungslos. Denn sie wird seit 30 Jahren vorbereitet.
Zum Artikel...
Europas Gaspreise in einer Woche um 35 Prozent gestiegen
9 Std
Die Energie-Krise kehrt mit Wucht zurück nach Europa. Die Erdgaspreise sind am Freitag so stark gestiegen wie seit einem Jahr nicht mehr, im Wochenverlauf um 35 Prozent.
Zum Artikel...
WSJ: Saudi-Arabien drohte den USA mit Wirtschaftskrieg
11 Std
Im Öl-Streit mit den USA im letzten Herbst drohte Saudi-Arabien im Hintergrund mit einem Abbruch der Beziehungen und wirtschaftlicher Vergeltung, berichtet das WSJ. Die globalen Machtverhältnisse haben sich grundlegend verschoben.
Zum Artikel...
Ex-Premierminister Boris Johnson tritt als Abgeordneter zurück
14 Std
Der ehemalige britische Premierminister Boris Johnson tritt mit sofortiger Wirkung als Abgeordneter zurück. Es sei sehr traurig, das Parlament zu verlassen, teilte Johnson in einer Erklärung am
Mehr▼