Außenminister beraten über Atomabkommen mit Iran
16.12.2020 17:40
Die Außenminister der verbliebenen Staaten des Atomabkommens mit dem Iran halten kommende Woche informelle Beratungen ab. Das Online-Treffen ist für Montag, den 21. Dezember angesetzt, wie die
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Polizei - Keine Hinweise auf Terrortat bei Schüssen in Kopenhagen
42 Sek
Bei den tödlichen Schüssen in einem Einkaufszentrum in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen geht die Polizei nicht von einem Terrorverdacht aus. Es gebe keine Hinweise darauf, dass es sich um einen
Mehr▼
Kampf gegen Inflation: Die EZB steuert auf eine neue Eurokrise zu
21 Std
Die EZB ist in der Zwickmühle. Wenn sie die Inflation bekämpfen will, muss sie ihr Anleihekaufprogramm stoppen. Doch schon die bloße Ankündigung dessen hat die Zinsen auf südeuropäische Staatsanleihen in die Höhe schnellen lassen. Die Angst vor einer neuen Euro-Krise geht um.
Zum Artikel...
Kriegsgefahr: Kann China den USA Paroli bieten?
22 Std
Wie schlagkräftig ist die chinesische Armee? Trotz gigantischem Rüstungsbudget ist die Antwort schwer einzuschätzen. Warum die Militärstärke mit Blick auf Taiwan so entscheidend ist, lesen Sie in der 23. Folge der großen DWN-Geopolitik-Serie.
Zum Artikel...
Bargeld-Verbot: Edward Snowden warnt vor „digitalem Finanz-Faschismus“
22 Std
Ohne Bargeld wäre es Edgard Snowden niemals gelungen, zu fliehen – und die Welt über die Überwachungspraktiken der US-Geheimdienste zu informieren.
Zum Artikel...
Ostdeutschland könnte zur neuen Industrie-Hochburg der Bundesrepublik werden
23 Std
Lange galten die neuen Bundesländer wirtschaftlich betrachtet als Sorgenkinder. Doch mit dem Einzug mehrerer Big Player der E-Auto-Industrie in Brandenburg scheint sich der Wind zu drehen.
Zum Artikel...