Wirecard-Gläuber verlangen 12,5 Milliarden Euro
18.11.2020 12:22
Die Wirecard-Gläubiger erheben gegen die Kerngesellschaft des insolventen Zahlungsabwicklers Forderungen in einer Höhe von knapp 12,5 Milliarden Euro. Diese seien bei der Gläubigerversammlung
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Deshalb könnte sich der Wasserstoff-Hype als Blase herausstellen
23 Min
Wasserstoff sorgt weltweit als saubere Energiequelle für Aufmerksamkeit. Doch nun mehren sich Stimmen, die vor einer potenziellen Blase warnen. Steckt hinter dem Hype um Wasserstoff tatsächlich eine zukunftsweisende Technologie? Sollten Investoren nun besser Vorsicht walten lassen? Eine Analyse.
Zum Artikel...
Ifo-Beschäftigungsbarometer auf niedrigstem Wert seit drei Jahren
55 Min
Unternehmen in Deutschland planen, immer weniger Personal einzustellen. Das Ifo-Beschäftigungsbarometer sank im Februar auf den niedrigsten Wert seit drei Jahren. Es ging auf 94,9 Punkte zurück -
Mehr▼
GfK: Deutsche Verbraucher bleiben sparsam
1 Std
Sparen hat derzeit bei deutschen Verbrauchern oberste Priorität. Das ergab die neueste Erhebung der Marktforschungsinstitute GfK und NIM. Demnach hat sich die Verbraucherstimmung im Februar nur leicht aufgehellt. Aber eine gute Nachricht gibt es trotzdem!
Zum Artikel...
DAX-Rekordhoch: Neue historische Bestmarke für den deutschen Leitindex
2 Std
Nach zuletzt drei historischen Bestmarken des DAX in Folge ist die Rekordjagd am Dienstag nicht zu stoppen. Im frühen Handel notierten die Händler an der Frankfurter Börse ein neues DAX-Allzeithoch.
Zum Artikel...
Heizungsförderung: Anträge für den Heizungstausch nun bei KfW möglich
3 Std
Lange gab es über das Heizungsgesetz Streit - nun können Anträge auf Geld für den Heizungstausch gestellt werden. Wer allerdings seine Öl- oder Gasheizung weiternutzen will, kann dies
Mehr▼