Russland will US-Wahl nicht vor Endergebnis kommentieren
09.11.2020 10:56
Russland hält sich weiterhin mit einem Kommentar zur US-Wahl zurück. Man werde sich erst dann äußern, wenn ein offizielles Endergebnis vorliege, sagt Präsidialamtssprecher Dmitri Peskow.
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Kryptobranche wegen Klagen gegen Binance & Co. alarmiert
5 Std
Die Klagen der US-Börsenaufsicht SEC gegen die weltweit größten Kryptobörsen haben die Branche aufgeschreckt. Sie beklagt die systematische „Zerstörung der Kryptobranche“ durch die US-Behörden.
Zum Artikel...
Trump wird laut Anwalt in Geheimdokumenten-Affäre angeklagt
5 Std
Gegen Ex-US-Präsident Trump wurde Anklage in der Affäre um geheime Dokumente erhoben. Das sagte sein Anwalt gegenüber verschiedenen Medien.
Zum Artikel...
Forschung: Mehrheit der Finfluencer verbreitet nur „weißes Rauschen“
6 Std
Finanz-Influencer geben Anlagetipps an Millionen von Menschen. Doch laut Studien ist bloß eine Minderheit sachkundig.
Zum Artikel...
Kuba wird neuer Spionage-Stützpunkt Chinas
6 Std
Das Verhältnis zwischen China und den USA hat eine neue dramatische Wendung erfahren. China soll gerade dabei sein, auf Kuba eine Abhörstation zu erreichten – gerade einmal 100 Meilen vor der amerikanischen Küste.
Zum Artikel...
Ukraine: Schwere Gefechte im Süden und Osten des Landes
9 Std
Die ukrainische Gegenoffensive nimmt an Fahrt auf. Laut russischen Angaben wird in Gebieten im Süden und Osten der Ukraine erneut heftig gekämpft.
Zum Artikel...