FDP: Ab 2022 wird es eine Debatte um höhere Steuern geben
28.09.2020 17:02
FDP-Partei- und Fraktionschef Christian Lindner hat die Neuverschuldung des Bundes von fast 100 Milliarden Euro kritisiert und eine Normalisierung der Haushaltspolitik verlangt. Die neuen Schulden
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Russlands neuester Panzer laut Rüstungsmanager zu teuer für den Krieg
10 Min
Russlands neuester Kampfpanzer Armata ist dem Hersteller zufolge zu teuer für einen Einsatz im Krieg gegen die Ukraine. "Von seiner Funktionalität her ist er den existierenden Panzern weit
Mehr▼
EU-Länder wollen weiter mindestens 15 Prozent Gas einsparen
13 Min
Trotz der deutlich besseren Versorgungslage wollen die EU-Länder weiter Gas einsparen. Die Energieministerinnen und -minister der Mitgliedstaaten verständigten sich am Montag bei einem Treffen in
Mehr▼
Lauschangriff aus Russland: Deutschlands Spionageabwehr unzureichend - sind wir zu naiv?
15 Min
Die Bundeswehr soll Gefahren von außen abwehren. Doch das Gespräch zweier Offiziere der deutschen Luftwaffe ist zu einem Sicherheitsrisiko geworden. Läuft bereits ein Informationskrieg gegen Deutschland? Sind wir zu naiv? Klar scheint: Die Bundeswehr erweist sich als schlecht vorbereitet auf Abhöraktionen wie die aus Russland. Die Regierung muss nun weiteren Schaden verhindern. Kann das überhaupt gelingen?Läuft bereits ein Informationskrieg gegen Deutschland? Die Bundeswehr erweist sich als schlecht vorbereitet auf Abhöraktionen wie aus Russland. Die Regierung will nun weiteren Schaden verhindern.
Zum Artikel...
Lang verlangt zügige Aufklärung nach Abhöraktion
36 Min
Nach der russischen Abhöraktion gegen Bundeswehroffiziere hat die Grünen-Vorsitzende Ricarda Lang rasche Aufklärung gefordert. „Ich erwarte, dass die Aufklärung jetzt schnell erfolgt, ich
Mehr▼
Tusk für europäische Lösung bei Importstopp für Getreide aus Russland
37 Min
Polens Regierungschef Donald Tusk hat sich in der Debatte über ein mögliches Einfuhrverbot für Getreide aus Russland und Belarus für eine gesamteuropäische Lösung ausgesprochen. „Ich bin
Mehr▼