Macron forderte nach Explosion 'politischen Wechsel' im Libanon
08.08.2020 22:47
Wenige Tage vor Ausbruch der Proteste im Libanon, hatte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in Beirut gesagt: "Was hier nötig ist, ist ein politischer Wechsel. Die Explosion sollte der Start in
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Deutsche wandern in Europa am liebsten in die Schweiz aus
13 Min
Auswanderer aus Deutschland zieht es unter allen europäischen Staaten nach wie vor am häufigsten in die Schweiz. Anfang 2021 hatten rund 309.000 deutsche Staatsbürgerinnen und -bürger ihren
Mehr▼
Bettensteuer ist mit dem Grundgesetz vereinbar
15 Min
Die von zahlreichen Städten erhobene Bettensteuer für private Hotelübernachtungen ist mit dem Grundgesetz vereinbar. Das Bundesverfassungsgericht wies die von mehreren Hotelbetreibern aus Hamburg,
Mehr▼
Russen kaufen im großen Stil türkische Immobilien
20 Min
Der Ansturm der Russen auf türkische Immobilien ist extrem. Aus keinem Land kamen zuletzt so viele Immobilienkäufer wie aus Russland. Dafür gibt es zwei Gründe.
Zum Artikel...
Türkei lehnt Nato-Beitritte von Schweden und Finnland ab
1 Std
Die türkische Regierung lehnt einen Beitritt der nordischen Länder zur Nato strikt ab. Luxemburg zufolge steckt eine Verhandlungsstrategie hinter der Weigerung.
Zum Artikel...
Habeck optimistisch zur Zahlungsabwicklung von russischem Gas
17 Std
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat sich optimistisch gezeigt, dass die Zahlungsabwicklung der anstehenden Gas-Rechnungen mit Russland keine Probleme verursacht. "Ich gehe davon aus, dass
Mehr▼