Corona-Pandemie drückt ZF Friedrichshafen in die Verlustzone
07.08.2020 10:30
Der drittgrößte deutsche Autozulieferer ZF Friedrichshafen ist wegen des Automarkteinbruchs in der Corona-Krise im ersten Halbjahr in die roten Zahlen gerutscht. Der Umsatz sackte um 27 Prozent auf
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Zentralbanken: Von restriktiv auf neutral
2 Std
Mainstream-Analysten erwarten ein vergleichsweise problemarmes Jahr 2024.
Zum Artikel...
Flaute bei E-Autos: VW entlässt hunderte Mitarbeiter in Sachsen
3 Std
Wegen schwächelnder Nachfrage nach Elektro-Autos setzt Volkswagen in Sachsen den Stellenabbau 2024 fort. Im Laufe des Jahres würden die Verträge von knapp 500 befristet Beschäftigten nicht
Mehr▼
EU-Kommission: Bürger erleiden beträchtliche Kaufkraftverluste
4 Std
Der EU-Kommission zufolge haben die Bürger in EU-Staaten in den vergangenen Monaten herbe Wohlstandsverluste hinnehmen müssen.
Zum Artikel...
Autozulieferer ZF will in China stark wachsen
4 Std
Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen will sein China-Geschäft perspektivisch ausbauen. "Im Jahr 2022 haben wir circa 18 Prozent vom weltweiten Umsatz in China gemacht. Wir haben die Ambition,
Mehr▼
Deutschland ist der kranke Mann Europas - „Agenda 2030“ statt grünem Sozialismus
5 Std
Nach Jahren von Energiewende und Klima-Politik steht fest: Deutschland ist wieder der kranke Mann Europas, schreibt Marc Friedrich. Es brauche eine „Agenda 2030“, um das Land wieder fit zu bekommen.
Zum Artikel...