BayernLB streicht 400 Stellen
19.12.2019 11:57
Die BayernLB zieht sich weitgehend aus dem Kapitalmarktgeschäft zurück und streicht 400 Stellen. Der Arbeitsplatzabbau solle sozialverträglich stattfinden, teilte die Landesbank am Donnerstag mit.
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
S&P: Ukraine hat trotz Umschuldung nur ungenügende Bonität
4 Std
Die US-Agentur S&P stuft nach der Umschuldung das Rating für die Ukraine hoch. Die Bewertung für die langfristigen Fremdwährungsanleihen werde von zuvor "SD" (Selective Default/teilweiser
Mehr▼
Wegen Ukraine-Krieg: Fitch senkt Ausblick für Estland
4 Std
Die Rating-Agentur Fitch senkt den Ausblick für Estland auf "negativ" von zuvor "stabil". Damit drohen dem Land eine Herabstufung in näherer Zukunft und in der Folge auch teurere Kredite. Die
Mehr▼
USA schicken Drohnen und weitere Militärhilfe in die Ukraine
6 Std
Die US-Regierung hat angekündigt, der von Russland angegriffenen Ukraine weitere Militärhilfe in Höhe von rund 775 Millionen Dollar bereitzustellen. Das geplante Hilfspaket soll unter anderem 15
Mehr▼
Nord Stream 1: Gazprom kündigt dreitägige Wartungsunterbrechung an
10 Std
Der russische Gasexporteur Gazprom hat eine dreitägige Wartungsunterbrechung an der Pipeline Nord Stream 1 angekündigt. Vom 31. August bis zum 2. September werde der einzige funktionierende
Mehr▼
Nach Party-Video: Finnlands Regierungschefin macht Drogentest
10 Std
Finnlands Ministerpräsidentin feiert gern. Durch ein Video gerät sie dafür nun erstmals heftig in die Kritik und macht sogar einen Drogentest.
Zum Artikel...