Arbeitslosigkeit in Deutschland überraschend gesunken
29.11.2019 11:21
Trotz Konjunkturflaute ist die Arbeitslosigkeit in Deutschland im November gesunken. Es seien 2,18 Millionen Menschen als arbeitslos registriert, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Freitag
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Bolivien nähert sich mit einem Gesetz der Beschlagnahme von Gold, Verkauf von Edelmetallen wird blockiert
30 Min
In Bolivien soll ein neues Gesetz den freien Handel mit Gold massiv einschränken. Die Zentralbank soll ein Vorrecht darauf haben, Gold zu kaufen.
Zum Artikel...
Bund stockt Fördergelder zur Digitalisierung des Mittelstands auf
2 Std
Das Bundeswirtschaftsministerium stockt Fördergelder zur stärkeren Digitalisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen auf. Das dafür vorgesehene Budget im laufenden Jahr verdoppele
Mehr▼
Grüner Kretschmann: Staat soll härter in Freiheitsrechte eingreifen
2 Std
Nach den Äußerungen von Winfried Kretschmann über ein härteres Regime bei Pandemien wird von den Grünen eine Klarstellung gefordert. Der baden-württembergische Regierungschef hatte "harte Eingriffe in die Bürgerfreiheiten" gefordert.
Zum Artikel...
Bundestag verabschiedet Mietspiegel-Pflicht in größeren Städten
3 Std
Städte und Gemeinden mit mehr als 50.000 Einwohnern müssen künftig einen Mietspiegel erstellen. Denn ohne Mietspiegel sei die Mietpreisbremse "faktisch unwirksam".
Zum Artikel...
Ratingagentur S&P stuft viele deutsche Banken herab
3 Std
S&P hat die Kreditwürdigkeit vieler deutscher Banken herabgestuft. Die betroffenen Institute demonstrieren Gelassenheit.
Zum Artikel...