Seit Jahresbeginn deutlich weniger Asylanträge in Deutschland
07.10.2019 17:15
Wie das Bundesinnenministerium am Montag mitteilte, bemühten sich von Anfang Januar bis Ende September knapp 110.300 Menschen um eine Anerkennung als Flüchtling oder politisch Verfolgter. Das waren
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
„Deutschland spürt das Ende der Behaglichkeit“ – Warum Sie jetzt die DWN zum Vorteilspreis abonnieren sollten
58 Min
Unser Redaktion zeigt auf, warum Sie nicht auf ein DWN-Abonnement verzichten sollten. Für das erste Jahr wird Ihnen ein besonderes Paket geschnürt. Sie erhalten ganze 17 Prozent Nachlass auf den Abo-Preis. Als Präsent erhalten Sie zudem den Bestseller von Dr. Michael Maier „Das Ende der Behaglichkeit“.
Zum Artikel...
Die EU-Klimapolitik trifft die deutschen Stahlkocher zur Unzeit
7 Std
Die Klima-Ziele der EU-Kommission verunsichern die Stahlindustrie. Die zunehmenden Restriktionen treffen eine Branche, welche ohnehin in der Krise steckt.
Zum Artikel...
Nordrhein-Westfalen gibt Windkraft neuen Schub
7 Std
Die Windenergie-Branche steht unter massivem Druck. Jetzt gibt es wieder zwei Projekte aus dem Westen Deutschlands, die für Hoffnung sorgen.
Zum Artikel...
Corona stürzt den Kakao-Preis in einen Bärenmarkt
7 Std
Der abstürzende Kakaopreis spiegelt nicht nur Angebot und Nachfrage bei dem Rohstoff selbst wider, sondern ist auch ein nützlicher Indikator für die globale wirtschaftliche Aktivität.
Zum Artikel...
"Ich warne davor, sich gegenüber Peking unterwürfig zu verhalten"
14 Std
Hier der zweite Teil des großen DWN-Interviews mit Fritz Felgentreu. Der SPD-Bundestagsabgeordnete, Obmann im Verteidigungsausschuss und ausgewiesene Sicherheits-Experte spricht über Deutschlands Verhältnis zu China und den USA, die europäische Sicherheitsarchitektur sowie Kriseninterventionen im Ausland.
Zum Artikel...