„Cum-Ex“: Warburg Invest und BNY Mellon zahlen Millionen-Steuerschuld
19.09.2022 15:24
Die New Yorker Bank BNY Mellon und die Hamburger Warburg Invest müssen einem Medienbericht zufolge im Zusammenhang mit sogenannten „Cum-Ex“-Geschäften 60 Millionen Euro an das Bundeszentralamt
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Rohstoff-Handel bringt Hedgefonds massive Renditen
7 Std
Hedgefonds, die mit Rohstoff-Papieren handeln, gehören zu den großen Gewinnern der diesjährigen Marktturbulenzen. Doch einige haben ihre Wetten nun angepasst.
Zum Artikel...
Porsche überholt VW, wird wertvollster Autobauer Europas
8 Std
Die Porsche AG wird derzeit mit 85 Milliarden Euro bewertet. Damit hat der Sportwagenbauer nun einen höheren Börsenwert als der Mutterkonzern VW.
Zum Artikel...
Besser als der Dollar: Mexiko und Brasilien überraschen mit starken Währungen
10 Std
Mexiko und Brasilien trotzen dem starken Dollar. Die Staaten haben die Inflation erfolgreich unter Kontrolle gebracht, wovon ihre Währungen massiv profitieren.
Zum Artikel...
Ifo: Unternehmen mit neuen Lieferstrategien
10 Std
Laut einer Ifo-Umfrage haben die meisten Unternehmen in Deutschland ihre Einkaufsstrategie geändert. Fast 70% haben ihre Lagerbestände erhöht.
Zum Artikel...
Pkw-Absatz: Keine Trendwende in Sicht
11 Std
Der Pkw-Absatz legten im September zwar um 14% zu. Eine Trendwende ist laut dem Kraftfahrt-Bundesamt jedoch nicht erkennbar.
Zum Artikel...