Truss setzt verstärkt auf Atomenergie und Gas aus Nordsee
07.09.2022 14:10
Die neue britische Premierministerin Liz Truss spricht sich dafür aus, dass ihr Land als Maßnahme gegen die steigenden Energiekosten mehr Öl und Gas in der Nordsee fördert und stärker in
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
DAX-Index erreicht Allzeit-Höchststand
13 Std
Der Dax hat seinen bisherigen Rekordwert geknackt: Getrieben von der Aussicht auf wieder fallende Zinsen im kommenden Jahr steigt der deutsche Leitindex am Dienstag um 0,8 Prozent auf ein Allzeithoch
Mehr▼
Neue Studie: 300.000 Firmen in Deutschland von Insolvenz bedroht
14 Std
Eine Untersuchung des Informationsdienstleisters CRIF bringt Alarmierendes zutage: Etwa 300.000 Unternehmen haben in Deutschland ein erhöhtes Insolvenzrisiko. Besonders betroffen sind kleine und mittlere Unternehmen
Zum Artikel...
LNG-Flüssiggas: Terminals als Lichtblick am deutschen Energie-Horizont
15 Std
Das waren noch die raren Tage des Ruhms, als der grüne Wirtschaftsminister Robert Habeck sich erfolgreich als Krisen-Manager in Szene setzen können. So schnell hatte Vater Staat, lange nicht mehr reagiert wie beim Genehmigungsverfahren für die ersten Flüssiggas-Terminals an Nord- und Ostsee. Aller Kritik von Umweltschützern und Vertretern der Tourismus-Branche zum Trotz zeigt sich, das LNG für die deutsche Wirtschaft ein Erfolgsmodell ist. Die deutsche Küste entwickelt sich zum veritablen Energie-Drehkreuz für Mitteleuropa.
Zum Artikel...
Bundesumweltamt will Auto-Fahrer für Haushaltskrise zahlen lassen
17 Std
Die Ampel kann ihre Haushaltskrise sofort beheben, wenn sie verschiedene Subventionen für den Automobilsektor abschafft, sagt Bundesumweltamt-Präsident Messner.
Zum Artikel...
Neuer Pisa-Schock: Deutschland wird nach unten durchgereicht
19 Std
Die neuesten Ergebnisse der Pisa-Bildungsstudie zeigen: aus dem einstigen Land der Dichter und Denker ist ein ernster Problemfall geworden.
Zum Artikel...