Gericht droht Gesundheitsministerium mit Zwangsgeld
25.08.2022 17:40
Das Verwaltungsgericht Köln hat dem Bundesgesundheitsministerium ein Zwangsgeld von 5000 Euro angedroht, wenn es sich weiter weigern sollte, eine Presseanfrage zur Maskenbeschaffung eindeutig zu
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Institute erwarten Einbruch der Wirtschaft um bis zu 8 Prozent
45 Min
Das Herbstgutachten der führenden deutschen Wirtschaftsinstitute trägt den passenden Titel „Energiekrise: Inflation, Rezession, Wohlstandsverlust“.
Zum Artikel...
Ampel-Koalition einigt sich auf Alternative zu Gasumlage
1 Std
Die Ampel-Koalition hat sich einem Insider zufolge auf einen Ersatz für die Gasumlage geeinigt. Es gebe eine umfassende Lösung für die Gas- und Strompreisproblematik, die einen erheblichen aber
Mehr▼
Netzagentur-Chef kritisiert zu hohen Gasverbrauch
1 Std
Der Chef der Bundesnetzagentur hat nach einem gestiegenen Gasverbrauch Haushalt und Gewerbe zu stärkeren Anstrengungen für Einsparungen ermahnt. „Der Gasverbrauch von Haushalten und Gewerbe in
Mehr▼
Die Doppelmoral der Politik in der Energie-Krise (Werbung)
2 Std
Seit Kriegsbeginn überschlagen sich die verantwortlichen Politiker darin, den Bürgern Tipps zum Energie-Sparen zu geben. Sie selbst werden aber nicht frieren – denn für sie gelten andere Regeln.
Zum Artikel...
Deutsche schränken sich beim Einkauf ein
2 Std
Die Deutschen ändern laut einer Umfrage des Handelsverbands HDE wegen der gestiegenen Energiekosten ihr Einkaufsverhalten. „So machen sich zwei Drittel der Befragten angesichts der anstehenden
Mehr▼