US-Eigenheimgeschäft kämpft mit Gegenwind
26.07.2022 17:55
Das Geschäft mit Einfamilienhäusern in den USA hat im Juni einen weiteren Dämpfer erhalten. Die Zahl der verkauften Neubauten fiel zum Vormonat um 8,1 Prozent auf eine Jahresrate von 590.000
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Energiekrise weitet sich aus: Steigende Rohölnachfrage erwartet
36 Min
Der Rohölpreis ist zuletzt gesunken, Heizölkäufer profitieren davon bisher nicht – und bald könnte die weltweite Nachfrage nach Rohöl steigen. Klar ist: Heizen wird diesen Winter fast unbezahlbar.
Zum Artikel...
Deutsche Telekom: Auf stabilem Wachstumskurs
1 Std
Trotz einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld wächst die Deutsche Telekom weiter.
Zum Artikel...
BASF: Chemieriese blickt zuversichtlich in die Zukunft
1 Std
Der weltweit größte Chemiekonzern und größte Erdgasverbraucher Deutschlands sieht keinen Grund zur Panik und setzt sich ambitionierte Klimaziele.
Zum Artikel...
Siemens meldet ersten Quartalsverlust seit 2010
3 Std
Siemens hat erstmals seit 2010 in einem Quartal Verlust gemacht. Dennoch sieht sich das Unternehmen derzeit gut aufgestellt.
Zum Artikel...
Heizöl bleibt teuer, starke Nachfrage treibt den Preis
4 Std
Heizölkäufer müssen weiter tief in die Tasche greifen, obwohl der Rohölpreis sinkt. Während der als Produkt sehr ähnliche Treibstoff Diesel seit Wochen billiger wird, laufen die Heizölpreise
Mehr▼