Tesla-Chef Musk bricht Twitter-Übernahme ab
09.07.2022 10:25
Tesla-Chef Elon Musk hat seinen milliardenschweren Übernahmeversuch von Twitter für beendet erklärt. Der Kurznachrichtendienst habe mehrere Punkte der Übernahme-Vereinbarung gebrochen, erklärte
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Baustoffhersteller Knauf zieht sich aus Russland zurück
16 Min
Der Baustoffhersteller Knauf will sich komplett vom russischen Markt zurückziehen. Der fränkische Familienkonzern bestätigte den geplanten Ausstieg: „Die Knauf Gruppe hat vor dem Hintergrund der
Mehr▼
Wahlen zum EU-Parlament: Deutsche Spitzenkandidaten für Europa
32 Min
Als Zugpferde für den Europawahlkampf setzen in diesem Jahr viele Parteien auf altbekannte politische Gesichter. Es gibt aber auch Neulinge auf dem EU-Parkett - sogar eine Kapitänin ist mit dabei. Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten stellen sie vor.
Zum Artikel...
Nach Hamas-Terror - Israels Militärgeheimdienst-Direktor tritt zurück
40 Min
Der Direktor des israelischen Militärgeheimdienstes, Aharon Haliva, ist zurückgetreten. Er wolle so seiner Führungsverantwortung nach den Ereignissen des 7. Oktober nachkommen, teilte Israels
Mehr▼
Industrieverband erwartet 2024 rückläufige Produktion und stagnierende Exporte
45 Min
Die deutsche Industrie rechnet mit einem weiteren schwierigen Jahr. Die Produktion dürfte verglichen mit 2023 um 1,5 Prozent zurückgehen, teilte der Branchenverband BDI mit. Bei den Warenexporten
Mehr▼
Habeck will bei Ukraine-Unterstützung weiter vorangehen
49 Min
Nach dem grünem Licht aus den USA zur Ukraine-Hilfe hat nun auch Robert Habeck (Grüne) appelliert, dass Deutschland in seiner Unterstützung nicht nachlassen dürfe. Der Wirtschaftsminister war gerade in der Ukraine und zeigt sich seíther sichtlich betroffen von den Kampf der Ukrainer gegen Russland.
Zum Artikel...