Konjunktur- und Zinssorgen ziehen Börsen nach unten
06.04.2022 14:13
Die Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen neuer Sanktionen des Westens gegen Russland hält die Börsen im Klammergriff. Dax und EuroStoxx50 fielen am Mittwoch um je rund zwei Prozent auf 14.140
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
China und Brasilien verzichten im Handel auf den Dollar
9 Std
China erzielt einen weiteren Erfolg gegen den US-Dollar. Der Handel mit Brasilien soll künftig nur noch in den Währungen der beiden Länder abgewickelt werden.
Zum Artikel...
Selenskyj fordert Reform des UN-Sicherheitsrates
10 Std
Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat eine Reform des UN-Sicherheitsrats gefordert. Zuvor hatte Russland den Vorsitz des Gremiums übernommen. Erst am Vortag habe die russische
Mehr▼
Verbot neuer Gas- und Ölheizungen deutlich entschärft
14 Std
Nach massiven Widerständen hat die Ampel-Regierung das geplante Verbot neuer Gas- und Ölheizungen deutlich entschärft. Es gibt nun Übergangsfristen und Ausnahmen.
Zum Artikel...
Baden-Württemberg bittet Klima-Aktivisten zur Kasse
15 Std
Für Polizeieinsätze rund um festgeklebte und sich abseilende Klima-Demonstranten werden die Verantwortlichen in Baden-Württemberg zur Kasse gebeten. In dem Bundesland seien im Zusammenhang mit
Mehr▼
Mohn-Anbau-Verbot in Afghanistan: Europa besorgt wegen Fentanyl
16 Std
Das Anbauverbot von Mohn in Afghanistan führt in Europa zu einem Mangel an Heroin. Drogenabhängige könnten nun auf das viel gefährlichere Fentanyl umsteigen.
Zum Artikel...