Russland streicht Beförderung von europäischen Satelliten ins All
25.03.2022 09:24
Russlands Weltraumbehörde Roscomos will weniger europäische Satelliten ins All befördern. Russland werde zehn Raketen, die eigentlich für europäische Kunden vorgesehen waren, nun für
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
China wirft NATO und USA Einmischung, Übertreibung und Doppelmoral vor
43
Die USA versuche, so der chinesische Außenamtssprecher Wang Wenbin, "Chinas Entwicklung einzudämmen und zu unterdrücken und die Vorherrschaft und Macht der USA zu wahren".
Zum Artikel...
Mercedes-Benz ruft in USA Hunderttausende Autos zurück
22
Der Autobauer Mercedes-Benz muss bei knapp 235 000 Pkw in den USA ein Software-Problem beheben. Betroffen sind nach Unternehmensangaben bestimmte Fahrzeuge vieler Klassen, etwa CLA, GLA, GLE, GLS, A
Mehr▼
Eishockey-WM 2023 in Tampere und Riga statt in Russland
21
Die Eishockey-Weltmeisterschaft 2023 findet im kommenden Mai in Tampere und Riga statt. Dies beschloss der Kongress des Eishockey-Weltverbandes am Freitag am Rande der WM in Finnland. Die beiden
Mehr▼
Nach Ernteprognose: Moskau sagt 50 Millionen Tonnen Getreideexport zu
21
Das russische Landwirtschaftsministerium hat die vorläufige Prognose für die Getreideernte bestätigt und zugesagt, bei diesem Ergebnis mindestens 50 Tonnen Getreide zu exportieren. Derzeit
Mehr▼
Störung von Zahlungs-Terminals im Einzelhandel hält an
20
Im deutschen Einzelhandel müssen Kunden beim bargeldlosen Bezahlen weiter mit Einschränkungen rechnen. Die Störung bei Verifone-H5000-Bezahlterminals, von der alle Netzbetreiber betroffen seien,
Mehr▼