Ukraine: Durchleitung von russischem Gas 2021 um 25 Prozent gesunken
04.01.2022 16:11
Russland hat nach Angaben der Ukraine im vergangenen Jahr ein Viertel weniger Gas durch das Transitland geleitet. Mit 41,6 Milliarden Kubikmeter sei das Volumen um 25 Prozent niedriger ausgefallen
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Kubin versus Harry Dent: DWN-Börsenexperte glaubt nicht an baldigen Crash
9 Std
DWN-Börsenexperte Andreas Kubin erteilt der Crash-Prognose des berühmten amerikanischen Anlage-Beraters Harry Dent eine deutliche Absage.
Zum Artikel...
Altkanzler Schröder wirft Ukraine „Säbelrasseln“ vor
11 Std
Das hat der SPD gerade noch gefehlt: Während die Partei mit dem Vorwurf der Unzuverlässigkeit in der Ukraine-Krise zu kämpfen hat, meldet sich Altkanzler und Putin-Freund Schröder zu Wort. Er äußert Verständnis für Moskau und greift stattdessen Kiew und Baerbock an.
Zum Artikel...
Silber richtig kaufen – und was Sie sonst noch über dieses Edelmetall wissen sollten
12 Std
Silber ist ein Gewinner der Corona-Krise. Der Preis ist seit März 2020 um über 20 Prozent gestiegen. Doch zuletzt performte das Edelmetall schwach. Lohnt sich der Kauf noch – und was sollten Anleger beachten?
Zum Artikel...
US-Bürger haben Konsum eingeschränkt: Inflation nagt an Kaufkraft
12 Std
Angesichts der hohen Inflation in den USA halten die Verbraucher ihr Geld zusammen.
Zum Artikel...
Bundesregierung: Russland erfüllt Verträge zu Gaslieferungen
13 Std
Russland erfüllt die Verträge zu Gaslieferungen nach Deutschland laut Bundesregierung bislang vollumfänglich.
Zum Artikel...