Einzelhandel in Euro-Zone mit unerwarteten Umsatzeinbußen
03.09.2021 11:45
Die Einzelhändler in der Euro-Zone sind überraschend mit einem Umsatzschwund in die zweite Jahreshälfte gestartet. Ihre Einnahmen sanken im Juli um 2,3 Prozent zum Vormonat, wie die
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Habeck verspricht Wärmepumpen-Umstieg zum Preis einer Gasheizung
5 Std
Wirtschaftsminister Habeck steht für seine Pläne, neue Öl- und Gasheizungen ab 2024 zu verbieten, in der Kritik. Nun verspricht Habeck Förderprogramme für geringe und mittlere Einkommensklassen.
Zum Artikel...
Ratingagentur: Topbonität der Schweiz bei schwerer Finanzkrise in Gefahr
8 Std
Die Rating-Agentur Scope warnt, dass die Schweiz ihre Top-Bonität bei einer schweren Finanzkrise verlieren könnte. Der Zusammenschluss von UBS und Credit Suisse berge zudem auch Risiken.
Zum Artikel...
Razzien im Umfeld russischer Menschenrechtsorganisation Memorial
9 Std
In Russland hat es im Umfeld der mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichneten Menschenrechtsgruppe Memorial Razzien gegeben. Wie aus Reihen der aufgelösten und verbotenen Gruppe verlautete, wurden am
Mehr▼
Russland spielt für China die Rolle des Juniorpartners
10 Std
Der Ukraine-Konflikt hat Russland und China näher zusammengeführt. Die guten Beziehungen sind für China vorteilhaft, für Russland hingegen absolut notwendig.
Zum Artikel...
Verbrennerverbot: EU-Kommission will nun doch E-Fuel-Autos erlauben
12 Std
Die EU-Kommission unterbreitet Deutschland beim Verbrennerverbot einen Kompromissvorschlag. Demnach sollen Autos, die nur mit E-Fuels fahren, auch nach 2035 Zulassungen erhalten können.
Zum Artikel...