Laschet: Flut-Hilfsfonds muss 20 bis 30 Milliarden Euro schwer sein
09.08.2021 14:46
Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und Unions- Kanzlerkandidat Armin Laschet hat die Summe des von Bund und Ländern geplanten Milliardenhilfsfonds beziffert. "Wir brauchen für den Fonds
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Dax zur Eröffnung höher, Anleger blicken auf Fed-Entscheid
10 Min
Eine Reihe anstehender Entscheidungen mahnt Anleger derzeit zur Vorsicht. So könnte die Fed am Abend eine geldpolitische Wende einläuten.
Zum Artikel...
Bundestagswahl 2021: Um die Corona-Rechnung zu bezahlen, wird der Staat nach dem Vermögen der Bürger greifen
45 Min
Corona-Hilfen, riesige Defizite und wackelige Sozialsysteme: In der Staatskasse klafft ein gigantisches Loch. Um dieses zu stopfen, hat die Regierung jetzt das Vermögen der Bürger im Visier. Direkt nach der Wahl ist ein idealer Zeitpunkt für finanzrepressive Maßnahmen - für die Deutschen wäre es nicht das erste Mal.
Zum Artikel...
Spahn: Pandemie ist Frühjahr 2022 überwunden
1 Std
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erwartet bis zum kommenden Frühjahr eine Herdenimmunität gegen das Coronavirus und damit das Ende der Pandemie in Deutschland. "Wenn keine neue
Mehr▼
Gericht: „Hängt die Grünen“-Plakate müssen sofort entfernt werden
12 Std
Die „Hängt die Grünen“-Wahlplakate der Kleinstpartei Der Dritte Weg müssen abgehängt werden. Das hat das sächsische Oberverwaltungsgericht (OVG) Bautzen am Dienstag entschieden. Es stufte
Mehr▼
Spahns Ex-Freundin verrät: „Er will seit seiner Schulzeit Bundeskanzler werden“
13 Std
Bevor Jens Spahn sich selbst gefunden hat, hatte er während seiner Schulzeit eine weibliche Person als Freundin. Doch ohne Knutschen und Händchenhalten. Seine Ex verrät, dass er schon in der sechsten Klasse Bundeskanzler werden wollte. Das wird er vielleicht auch. Aber erst im Jahr 2025.
Zum Artikel...