Spanische Börsenaufsicht setzt Handel mit Siemens Gamesa aus
18.05.2021 13:05
Die spanische Börsenaufsicht hat am Dienstag den Handel mit Aktien des Windturbinenherstellers Siemens Gamesa ausgesetzt. Zuvor hatte die Zeitung "Expansion" berichtet, dass der Siemens-Konzern
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Dax: Börsianer schütteln langsam Angst vor neuer Virus-Variante ab
25 Min
Die Börsen werden wieder fester. Nachmittags kommen erneut wichtige US-Konjunkturdaten.
Zum Artikel...
Umfrage: Drei von vier Händlern fürchten Überlastung der Paketdienste
30 Min
Drei Viertel der Onlinehändler befürchten in diesem Weihnachtsgeschäft eine Überlastung der Paketdienste.
Zum Artikel...
Halliburton: Globale Ölknappheit ist in Sicht
40 Min
Der US-Öldienstleister Halliburton teilt mit, dass die Welt auf eine globale Ölknappheit zusteuert.
Zum Artikel...
EZB-Geldpolitik: Wer profitiert von 5,2 Prozent Inflation?
56 Min
Die Sparer ächzen unter den hohen Inflationsraten und den jahrelangen Nullzinsen. Doch es gibt auch Gewinner der EZB-Politik. Kritische Professoren machen gleich mehrere Inflationsprofiteure aus.
Zum Artikel...
Teure „Klima-Politik“: Kommunen erhöhen Steuern und Abgaben auf breiter Front
2 Std
Kaum ein anderes Volk auf der Welt zahlt so hohe Steuern und Abgaben wie die Deutschen. Die Klima-Politik wird die Lebenshaltungskosten weiter massiv verteuern.
Zum Artikel...