Daimler-Personalchef Porth will 2022 in Ruhestand gehen
27.04.2021 11:42
Daimlers Personalvorstand Wilfried Porth (62) will nach Angaben des Unternehmens seinen bis April 2022 laufenden Vertrag nicht verlängern. Vorstand und Aufsichtsrats-Präsidium sei dies schon seit
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Kinder und Jugendliche sollen an den Schulen geimpft werden
19 Min
Bundesfamilienministerin Franziska Giffey fordert, dass die rund 3 Millionen Kinder und Jugendlichen vorrangig ein Impfangebot erhalten. Dazu brauche es Impfungen an den Schulen.
Zum Artikel...
USA: Einfuhrpreise steigen so stark wie seit 2011 nicht mehr
26 Min
Der Preisauftrieb von in die USA importierten Gütern bleibt hoch. Die Einfuhrpreise stiegen im April gegenüber dem Vorjahresmonat um 10,6 Prozent, wie das Arbeitsministerium am Freitag in
Mehr▼
„Unsere Solidarität gilt den jüdischen Gemeinden“: Türkisch-Islamische Gemeinde DITIB verurteilt judenfeindliche Proteste in Deutschland
31 Min
In einer Mitteilung kritisiert die Türkisch-Islamische Gemeinde DITIB die antisemitischen Proteste in Deutschland: „Unsere Solidarität gilt den jüdischen Gemeinden. Antisemitismus hat wie jegliche gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit keinen Platz in unserer Gesellschaft und keinen Platz in unseren Reihen.“
Zum Artikel...
Mittelstandsverband warnt vor Exportbeschränkungen bei Holz
40 Min
Exportbeschränkungen für Holz sind aus Sicht des Mittelstandsverbands BVMW der falsche Weg. Denn die Konsequenzen wären fatal.
Zum Artikel...
Zentralrat der Muslime verurteilt antisemitische Proteste scharf
44 Min
Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, hat die antisemitischen Proteste vor Synagogen scharf kritisiert. «Ich verurteile entschieden solch widerliche Szenen»,
Mehr▼