Tote Tiere am Schwarzen Meer: Umweltschützer warnen vor Plastikmüll
27.03.2021 14:19
Nach dem Tod Hunderter Tiere im Schwarzen Meer warnen russische Umweltschützer vor der Gefahr von Plastikmüll. Plastikteilchen seien mittlerweile das größte Problem unter den Schadstoffen im
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Einflussreicher US-Stratege sagt, der Westen trage Mitschuld am Krieg: Hat er Recht?
3 Std
Stellt der Ukraine-Krieg nur die logische Folge eines erneut aufkeimenden russischen Imperialismus dar? Nein, so der berühmte US-Stratege John Mearsheimer. Vielmehr habe die NATO Russlands Angriff provoziert.
Zum Artikel...
Energiewende führt zu Strommangel-Wirtschaft, De-Industrialisierung und Verarmung
3 Std
So, wie die Energiewende derzeit geplant ist, gefährdet sie den Wirtschaftsstandort Deutschland und unseren Sozialstaat. DWN-Autor Henrik Paulitz fordert ein Ende der Ideologie und die Rückkehr zum verantwortungsbewussten, rationalen Denken und Handeln.
Zum Artikel...
Die USA brechen die Regeln des internationalen Finanzsystems
3 Std
Wegen kurzfristiger Vorteile verspielt Amerika seinen guten Ruf.
Zum Artikel...
„Die Debatte um die Atomkraft wird nahezu faktenfrei geführt“
3 Std
Fluch oder Segen? Der Analyst für Energie- und Atom-Politik, Mycle Schneider, empfiehlt einen nüchternen Blick auf die Kernenergie. Und entzaubert im Gespräch mit den Deutschen Wirtschaftsnachrichten zahlreiche Mythen.
Zum Artikel...
Vor zwei Tagen entging die Welt einer Katastrophe - jetzt droht bereits die nächste Gefahr
3 Std
Ronald Barazon analysiert die wirtschaftlichen Aussichten.
Zum Artikel...