Hamburger Hafenkonzern HHLA plant Stellenabbau
25.03.2021 17:17
Nach einem schwierigen Corona-Jahr 2020 will der Hamburger Hafenkonzern HHLA das Geschäft durch Umstrukturierungen, Investitionen, aber auch einen Arbeitsplatzabbau langfristig stabilisieren.
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
DWN AKTUELL: Droht Versorgungsengpass? Lebensmittel-Industrie hamstert Rohstoffe und Zutaten
38 Min
Die Lebensmittel-Industrie deckt sich derzeit mit Vorräten ein.
Zum Artikel...
Zwei Brüder im Geiste: Russland kämpft in der Ukraine - China probt den Krieg
1 Std
Während der Ukraine-Krieg Europa in Atem hält, fährt China in den Gewässern des Pazifiks schwere Geschütze auf.
Zum Artikel...
Dax dank Chinas Notenbank deutlich im Plus
2 Std
Konjunkturhilfen in China haben die Stimmung an Europas Börsen nach den jüngsten Verlusten wieder deutlich aufgehellt. Der Dax handelt deutlich im Plus.
Zum Artikel...
Russland stoppt am Samstag die Gaslieferung nach Finnland
2 Std
Russland stellt finnischen Angaben zufolge Samstagmorgen die Gaslieferungen nach Finnland ein. Ab 06.00 Uhr (MESZ) werde kein Gas mehr fließen, teilt der finnische Gaskonzern Gasum mit. Mehr zum
Mehr▼
Goldmünzen am Bankschalter
2 Std
Aktuell Vorwoche (20.5.2022) (13.5.2022) Euro Euro 20 Goldmark Wilhelm II 465,60 468,70 10 Rubel Tscherwonez 514,00 518,00 Krügerrand 1/1
Mehr▼