IW-Institut: Hilfe für Wirtschaft reicht nicht und kommt zu spät
15.02.2021 13:06
Die Corona-Unterstützung sei unzureichend und komme zu spät, bemängelt das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW). "Die vollmundig angekündigten staatlichen Hilfen fließen
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Russisches Parlament will Altersgrenze für das Militär anheben
41
Die russische Staatsduma erwägt eine Heraufsetzung der Altersbegrenzung von Soldaten auf über 40 Jahre. Zudem sollen sich Ausländer auch im Alter von über 30 künftig zum Militärdienst melden
Mehr▼
200 Euro Einmalzahlung und Sofortzuschlag beschlossen
35
Familien, die auf finanzielle Hilfe vom Staat angewiesen sind, bekommen mehr Geld: Empfänger von Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung erhalten im Juli eine Einmalzahlung von 200
Mehr▼
DIHK: Stimmung in der deutschen Industrie massiv eingebrochen
14
Die deutsche Wirtschaft blickt äußerst pessimistisch in die Zukunft. Ein Drittel der von der DIHK befragten Firmen rechnet mit noch schlechteren Geschäften.
Zum Artikel...
Deutliche Steuersenkung auf Benzin und Diesel am 1. Juni
10 Min
Wegen der ab Juni geplanten Steuersenkung für Benzin und Diesel sorgt sich die Tankstellenbranche um mögliche Engpässe. Die Tankstellen erwarten einen Ansturm.
Zum Artikel...
Stahlkonzern Vallourec schließt deutsche Werke
52 Min
Die IG Metall hatte es schon lange befürchtet, am Mittwoch wurde es Gewissheit: Vallourec will seine deutschen Standorte in Düsseldorf und Mülheim schließen. 2400 Menschen sind betroffen.
Zum Artikel...