Wifo-Institut: Österreichische Wirtschaft Ende 2020 geschrumpft
29.01.2021 09:32
Die österreichische Wirtschaft ist Ende 2020 wegen des Lockdowns deutlich geschrumpft. Das Bruttoinlandsprodukt sank zwischen Oktober und Dezember um 4,3 Prozent zum Vorquartal, wie das
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
US-Wahl: Musk will dutzende Millionen für Trumps Wahlkampf spenden
23 Min
Tech-Milliardär Elon Musk will laut einem Bericht des "Wall Street Journal" den Wahlkampf von Donald Trump mit hohen Millionensummen unterstützen. Das Geld will er demnach der Organisation "America
Mehr▼
Zensur: Faeser verbietet "Compact"-Magazin
37 Min
Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hat das vom Bundesamt für Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestufte "Compact"-Magazin sowie die damit verbundene Conspect Film GmbH verboten.
Mehr▼
Einführung der E-Rechnungs-Pflicht in Deutschland – das müssen Unternehmen berücksichtigen (Anzeige)
54 Min
In Deutschland ansässige Unternehmen müssen sich mit der Verwendung von E-Rechnungen auseinandersetzen, wenn sie Umsätze im B2B-Bereich erzielen. Grund hierfür ist, dass der Gesetzgeber eine Pflicht zur Erstellung, zum Versand und zur Verarbeitung von E-Rechnungen verabschiedet hat, die ab 2025 greift. Betroffen sind Firmen, die Geschäfte mit anderen Unternehmen abwickeln, wobei der Einsatz der E-Rechnung mit zahlreichen Vorteilen einhergeht, sodass auch ohne diese Pflicht über eine Umstellung hin zu elektronischen Rechnungen nachgedacht werden sollte.
Zum Artikel...
Heizung im Büro: Was auf Sie zukommt und wann Sie handeln müssen!
55 Min
Man muss zwar nicht in kürzester Zeit die Heizung im Büro austauschen – außer natürlich, wenn sie kaputt geht – doch das kontroverse Gebäudeenergiegesetz (GEG) ist da und es gibt feste Grenzen, bis wann die Heizungsanlage zu 100 Prozent erneuerbar sein muss. Was sollten Geschäftsleute jetzt schon unbedingt beachten? Wie geben Ihnen die Top-Tipps!
Zum Artikel...
5G für alle: Mobilfunk-Konzerne versprechen nahezu flächendeckendes Netz
1 Std
Alle zehn Jahre kommt ein neuer Mobilfunkstandard in Deutschland. Nun ist gewissermaßen Halbzeit bei 5G, dessen Netzausbau rasch voranschreitet. Die Telekommunikationsbetreiber planen bis Ende 2025 eine bundesweite Abdeckung von annähernd 100 Prozent. Der Nachfolge-Standard 6G ist indes noch Zukunftsmusik.
Zum Artikel...