Bundesnetzagentur sperrt mehr 21 Millionen unsichere Geräte
19.01.2021 10:39
Die Bundesnetzagentur hat im vergangenen Jahr mehr als 21 Millionen unsichere Elektronikgeräte aus dem Verkehr gezogen. Jedes dritte davon war ein sogenanntes Babyphone, wie die Aufsichtsbehörde am
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Dax dank Chinas Notenbank deutlich im Plus
39
Konjunkturhilfen in China haben die Stimmung an Europas Börsen nach den jüngsten Verlusten wieder deutlich aufgehellt. Der Dax handelt deutlich im Plus.
Zum Artikel...
Russland stoppt am Samstag die Gaslieferung nach Finnland
30
Russland stellt finnischen Angaben zufolge Samstagmorgen die Gaslieferungen nach Finnland ein. Ab 06.00 Uhr (MESZ) werde kein Gas mehr fließen, teilt der finnische Gaskonzern Gasum mit. Mehr zum
Mehr▼
Goldmünzen am Bankschalter
23
Aktuell Vorwoche (20.5.2022) (13.5.2022) Euro Euro 20 Goldmark Wilhelm II 465,60 468,70 10 Rubel Tscherwonez 514,00 518,00 Krügerrand 1/1
Mehr▼
9-Euro-Tickets können kommen, Bundesrat stimmt Finanzierung zu
11
Die geplanten 9-Euro-Monatstickets für Busse und Bahnen im Sommer können kommen. Der Bundesrat stimmte am Freitag dem vom Bundestag beschlossenen Finanzierungsgesetz für die Sonderaktion zu, die
Mehr▼
Fast 2000 ukrainische Kämpfer aus Asowstal haben sich ergeben
48
Fast 2000 ukrainische Soldaten aus dem Stahlwerk Asowstal in Mariupol haben sich einem russischen Medienbericht zufolge inzwischen ergeben. Die Nachrichtenagentur Tass bezieht sich auf Aussagen des
Mehr▼