Tod nach Impfung in Hessen, Behörden prüfen Impfzusammenhang
14.01.2021 11:18
Der NDR berichtet: „In einem Seniorenheim in Weyhe ist am Mittwoch eine 89 Jahre alte Frau gestorben. Sie war kurz zuvor geimpft worden. Das Paul-Ehrlich-Institut in Langen (Hessen) untersucht den
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Kuba läutet das Ende der Castro-Dynastie ein
12 Min
Der bevorstehende Parteitag wird höchstwahrscheinlich das Ende der Castro-Dynastie einläuten.
Zum Artikel...
Rubel nach Telefonat von Biden und Putin fester
1 Std
Die Hoffnung auf eine Deeskalation an der ukrainisch-russischen Grenze helfen dem russischen Rubel. Der Dollar verliert im Gegenzug rund ein halbes Prozent auf 75,45 Rubel. US-Präsident Joe Biden
Mehr▼
Aerosol-Forscher schreiben Brandbrief an Merkel: Ausgangssperren sind absurd und gefährlich
1 Std
Die von der Bundesregierung per Sondergesetz geplanten Ausgangsbeschränkungen sind kontraproduktiv, sagen Aerosol-Forscher.
Zum Artikel...
Blatt - EU will Verträge mit J&J und AstraZeneca nicht verlängern
1 Std
Die EU-Kommission will einem Medienbericht zufolge die Impfstoff-Verträge mit AstraZeneca und Johnson&Johnson nicht verlängern. Brüssel wolle sich statt dessen auf die mRNA-basierten
Mehr▼
EILMELDUNG: Bundesgesundheitsministerium rät unter 60-Jährigen von AstraZeneca ab
3 Std
Klarheit für mehr als zwei Millionen Menschen unter 60 Jahren, die in Deutschland bereits eine Erstimpfung mit Astrazeneca erhalten haben: Sie sollen bei der notwendigen Zweitimpfung auf ein anderes
Mehr▼