1600 Fraport-Beschäftigte wollen mit Abfindungen gehen
16.10.2020 15:05
Rund 1600 Beschäftigte des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport haben einen verbindlichen Antrag gestellt, das Unternehmen mit einer Abfindung zu verlassen, so ein Sprecher am Freitag. Das
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
„Für Impf-Freiheit“: Volksbegehren in Österreich hat bisher 120.000 Unterstützer
5 Std
In Österreich wurde ein Volksbegehren „Für Impf-Freiheit“ eingeleitet. Das Volksbegehren konnte bisher 120.000 Unterstützer finden. Auf der Facebook-Seite des Volksbegehrens wird mitgeteilt: „Uns erreichen immer mehr Meldungen von Menschen, die am Gemeindeamt waren, um das VOLKSBEGEHREN zu unterschreiben und es nicht konnten, weil ,das System überlastet' gewesen sein soll. Wenn das bei dir der Fall war, schreibe uns bitte eine Nachricht mit dem Namen & PLZ der Gemeinde. Herzlichen Dank!“
Zum Artikel...
Merkel saniert den Staatshaushalt über Niedrigzinsen, während Biden auf die Inflation setzen wird
6 Std
Durch die Niedrigzinspolitik der EZB konnte der deutsche Staat seinen Haushalt sanieren. Die USA werden hingegen als neues Vehikel die Inflation dazu nutzen, um ihren Staatshaushalt zu sanieren. Die direkten Zahlungen an die US-Haushalte werden eine inflationäre Phase einleiten, die später zu einer Hyperinflation führen könnte.
Zum Artikel...
Dämpfer für Merkel: EU-Parlament kritisiert Pläne für Investitionsabkommen mit China
8 Std
Das Europaparlament kritisiert das geplante Investitionsabkommen der EU mit China scharf. Den Deal, der Geheimklauseln enthält, hatten Merkel, Macron und von der Leyen im Alleingang ausgehandelt.
Zum Artikel...
EU kämpft sich bei gesetzlichen Regelungen für künstliche Intelligenz weiter vor
8 Std
Für die Technologie fehlt immer noch der notwendige gesetzliche europäische Rahmen. Jetzt hat das EU-Parlament einen neuen Initiativ-Bericht vorgelegt.
Zum Artikel...
„Jeder vierte Selbstständige von Berufsunfähigkeit betroffen“
9 Std
Selbstständige müssen noch mehr als Angestellte eine Berufsunfähigkeit fürchten, da sie in der Regel wenig Anspruch auf staatliche Hilfen haben. Dr. Oliver Horn von der ERGO erklärt im Interview, worauf es bei der richtigen Absicherung ankommt.
Zum Artikel...