Türkische Lira stürzt auf Allzeittief zum Dollar
03.09.2020 12:06
Die türkische Lira ist am Donnerstag auf ein Allzeit-Tief zum Dollar gestürzt. Die Notierungen sanken auf bis zu 7,43 Lira je Dollar.
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Linken-Fraktionschef: Bund und Länder "nicht alleine legitimiert", Corona-Maßnahmen zu beschließen
55 Min
Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch kritisiert, dass die Runde von Bund und Ländern allein nicht geeignet sei, Beschlüsse zur Bekämpfung der Pandemie zu fassen. Es gehe auch um schwere
Mehr▼
NordLB schreibt weiterhin rote Zahlen
1 Std
Die im Umbau befindliche Norddeutsche Landesbank steuert in der Corona-Krise erneut auf einen Verlust zu. "Wir gehen derzeit davon aus, dass die Bank das Gesamtjahr 2020 mit einem negativen Ergebnis
Mehr▼
Demonstrationen im Kreis Hildburghausen: Polizei setzt Tränengas ein, erste Anzeigen durch neues Infektionsschutzgesetz
2 Std
Der Kreis Hildburghausen in Thüringen soll derzeit die bundesweit am stärksten von Corona betroffene Region sein. Gegen die dort herrschende Ausgangssperre kam es nun zu turbulenten Demonstrationen.
Zum Artikel...
Walt Disney entlässt 32.000 Mitarbeiter
2 Std
Mitten in der Corona-Krise entlässt der Unterhaltungskonzern Walt Disney 32.000 Mitarbeiter. Betroffen seien vor allem Angestellte in den Freizeitparks, teilte das US-Unternehmen am Donnerstag mit.
Mehr▼
Für einige hat der Wettlauf um die US-Wahl 2024 bereits begonnen (Werbung)
2 Std
Joe Biden ist noch nicht als 46. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt worden, und auch Donald Trump hat die Wahl noch nicht anerkannt. Aber die Gedanken drehen sich bereits um die Krönung des nächsten Präsidenten im tief gespaltenen Amerika. Das ist nicht ungewöhnlich, selbst in diesen außergewöhnlichen politischen Zeiten. Donald Trump positionierte sich 2013 als potenzieller Kandidat, einige Jahre bevor er die formelle Ankündigung machte, 2016 ins Rennen zu gehen.
Zum Artikel...