Konjunkturdaten treiben Euro in die Höhe
24.07.2020 10:34
Die Hoffnung auf eine rasche Konjunkturbelebung in Europa treibt den Eurokurs auf den höchsten Stand seit Ende 2018. Die Gemeinschaftswährung legte am Freitagmorgen 0,2 Prozent zu auf 1,1621 Dollar
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Wortbruch des „Heilands“ der Linken: Biden nimmt doch nicht mehr Flüchtlinge auf
2 Std
Der „ORF“ berichtet: „US-Präsident Joe Biden legt die versprochene deutliche Erhöhung der Aufnahme von Flüchtlingen auf Eis. Bidens Nationaler Sicherheitsberater Jake Sullivan sagte heute,
Mehr▼
Diese drei Top-Leute sind seit Beginn des ersten Lockdowns verstorben
2 Std
Seit Beginn der Corona-Krise sind drei Persönlichkeiten, die die deutsche Bundes- und Landespolitik geprägt haben, unerwartet verstorben.
Zum Artikel...
Intensivstationen laufen angeblich voll – Lauterbach: „Viele Kinder verlieren ihre Eltern“
3 Std
Die Sendung „maybrit illner“ teilt über Twitter mit: „@Karl_Lauterbach: Diejenigen, die jetzt auf den Intensivstationen behandelt werden, sind im Durchschnitt 47 bis 48 Jahre alt. Die Hälfte
Mehr▼
Tierarzt und RKI-Chef Wieler schlägt Alarm: „Die Lage in den Krankenhäusern spitzt sich teilweise dramatisch zu“
4 Std
Auch RKI-Präsident Lothar Wieler hatte am Donnerstag gesagt: „Die Lage in den Krankenhäusern spitzt sich teilweise dramatisch zu und wird uns auch noch härter treffen als in der zweiten Welle.
Mehr▼
Karl Lauterbach im Panik-Modus: „Nächsten Wochen werden noch schlimmer werden“
4 Std
Der SPD-Politiker Karl Lauterbach teilt über Twitter mit: „Nächsten Wochen werden noch schlimmer werden. Wir machen immer den gleichen Fehler: wir reagieren spät und nicht hart genug. Bis zur
Mehr▼