Banken drohen Kreditausfälle in Höhe von 800 Milliarden Euro
21.07.2020 17:45
Der Konjunktureinbruch und die zunehmende Zahl an Pleiten durch die Corona-Krise wird Europas Banken einer Studie zufolge teuer zu stehen kommen. In den nächsten drei Jahren müssten sich die
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
EILMELDUNG: Türkisches Schiff nähert sich griechischer Insel, Athen versetzt Marine in "hohe" Alarmbereitschaft
10 Std
Der Streit im östlichen Mittelmeer zwischen Griechenland und der Türkei droht zu eskalieren.
Zum Artikel...
Eilmeldung: Dänemark schließt Grenzen für Deutsche
11 Std
Dänemark schließt angesichts der hohen Zahl an Corona-Neuansteckungen seine Grenze für Urlauber aus Deutschland weitgehend. Das dänische Außenministerium gab am Donnerstag bekannt, dass Menschen
Mehr▼
Serie „So werde ich zum Anleger“: Das Depot
12 Std
Einsteiger verzweifeln oft, wenn sie in Fonds, ETFs oder Aktien investieren wollen. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, auf welche Faktoren Sie achten müssen, um Ihr Geld in Wertpapiere anzulegen. Der erste Schritt ist das passende Depot.
Zum Artikel...
US-Senatsausschuss bestätigt Trumps Kandidatin für Supreme Court
12 Std
Der Justizausschuss des US-Senats hat die Kandidatin von Präsident Donald Trump für den Obersten Gerichtshof bestätigt. Mit dem Votum für Amy Coney Barrett am Donnerstag ist der Weg frei für die
Mehr▼
Siemens Gamesa zieht mit neuem Großauftrag deutsche Windparkbranche aus der Talsohle
12 Std
Die deutschen Windpark-Entwickler, die schon länger unter Druck standen, entwickeln sich wieder besser. Während Siemens Gamesa (SG) eine neue wichtige Großorder verbucht hat, dürfte sich auch Nordex so langsam wieder von den Einbrüchen durch die Pandemie erholen.
Zum Artikel...