WhatsApp boykottiert Hongkong
06.07.2020 15:43
WhatsApp reagiert auf das umstrittene neue Sicherheitsgesetz in Hongkong. Nutzerdaten sollen bis auf weiteres nicht mehr an die Hongkonger Justizbehörden ausgehändigt werden. Zunächst sollen die
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Kunstmarkt: Berlin und München konkurrieren um Spitzenposition
29
Ein starker Mittelstand: Die deutschen Auktionshäuser kommen gut über die Corona-Pandemie hinweg, während sich das Interesse der Käufer zunehmend auf hochwertige „Stücke“ konzentriert.
Zum Artikel...
Schweden will Antrag auf Nato-Mitgliedschaft einreichen
22 Min
Schweden will Nato-Mitglied werden. Das Land werde einen Antrag zur Aufnahme in das Verteidigungsbündnis stellen, sagte die schwedische Ministerpräsidentin Magdalena Andersson am Montag in
Mehr▼
Neueste Daten zeigen Abkühlung der Konjunktur in China
45 Min
Infolge strenger Corona-Lockdowns hat sich die wirtschaftliche Dynamik in China deutlich abgekühlt.
Zum Artikel...
NRW: Wahlbeteiligung sackt deutlich ab
1 Std
Die niedrige Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wirft Fragen auf.
Zum Artikel...
Brüssel startet totale Kontrolle: Ab 6. Juli wird Geschwindigkeits-Überwachung in Autos Pflicht
3 Std
Das Zeitalter der totalen Überwachung im Auto hat begonnen: Ab 6. Juli 2022 wird die Tempo-Überwachung ISA in allen neuen Autos zur Pflicht. Sie kann Autos bremsen, wenn sie zu schnell fahren. Bald kommen verpflichtende Alkoholtests und Wegfahrsperren hinzu.
Zum Artikel...