Lateinamerika mit über 70.000 Toten neuer Corona-Brennpunkt
11.06.2020 09:03
Lateinamerika entwickelt sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Coronavirus-Brennpunkt. Nach einer Zählung der Nachrichtenagentur Reuters sind in der Region über 70.000
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Russischer Unterhändler: Asow-Kämpfer verdienen Todesstrafe
42
Kämpfer des Asow-Regiments haben nach Ansicht eines russischen Unterhändlers kein Recht auf Leben. Russland sollten für diese nationalistischen Kämpfer die Todesstrafe in Erwägung ziehen, sagt
Mehr▼
China stoppt tägliche Veröffentlichung von Anleihedaten
40
China hat Insidern zufolge die tägliche Aktualisierung der Anleihe-Handelsdaten für ausländische Institutionen eingestellt. Die Daten seien jetzt nur noch für institutionelle heimische Kunden
Mehr▼
Walmart mit größtem Kursrutsch seit 2020
34
Gekappte Gesamtjahresziele brocken Walmart den größten Kursrutsch seit dem Börsen-Crash vom März 2020 ein. Die Aktien des Einzelhändlers fallen im vorbörslichen US-Geschäft um knapp sieben
Mehr▼
US-Justizministerium: Allianz-Fondsmanager haben Anleger betrogen
32
Die Milliardenverluste von US-Investoren mit Hedgefonds einer AllianzALVG.DE-Tochter werden zum Kriminalfall. Der Chef-Investor für mehrere "Structured Alpha"-Fonds, Greg Tournant, werde der
Mehr▼
IWF erhöht Anteil von Dollar und Yuan bei Sonderziehungsrechten
1 Std
Während Dollar und Yuan an Gewicht zulegen, verlieren die drei anderen im Korb der Sonderziehungsrechte vertretenen Währungen an Bedeutung.
Zum Artikel...