Zahl der Asylanträge in EU sinkt auf tiefsten Stand seit über 10 Jahren
10.06.2020 09:13
Die Zahl der Asylanträge in Europa ist im April angesichts der Grenzschließungen wegen der Corona-Pandemie auf den niedrigsten Stand seit über einem Jahrzehnt gefallen. Einer Statistik des
Mehr▼
Mit einer Registrierung können Sie DWN Express kostenlos lesen. Registrieren Sie sich oder melden Sie sich hier an.
Ukraine-Militärhilfen: Weitere 3,8 Milliarden Euro fordert Verteidigungsminister Pistorius
60 Min
Der russische Angriffskrieg in der Ukraine geht seit mehr als zwei Jahren ungehindert weiter. Massive tagtägliche Angriffe, wie gerade auf Charkiw, steigern den Rüstungsbedarf ins Unermessliche: Bislang hat die Ampel-Regierung in diesem Jahr 7,1 Milliarden Euro für die Militärhilfe bereitgestellt. Jetzt sollen noch 3,8 Milliarden obendrauf kommen – trotz Schuldenbremse und sinkender Unterstützung der Deutschen
Zum Artikel...
Russland beginnt mit angekündigter Übung von Atomstreitkräften
12 Std
Russland hat mit der Anfang Mai angekündigten Übung seiner nicht strategischen Atomstreitkräfte begonnen. Im südlichen Wehrbezirk habe die erste Etappe des Manövers begonnen, das die
Mehr▼
Russische Devisenreserven abgeschöpft: EU will Zinsen für Ukraine-Hilfen verwenden
13 Std
Nun ist es amtlich: Nach langer Diskussion haben sich die EU-Staaten darauf geeinigt, die milliardenschweren Zinserträge des eingefrorenen russischen Zentralbank-Vermögens für die Ukraine zu nutzen. Diese Form der Militärhilfe-Finanzierung ist hochgradig brisant und könnte weitreichende geopolitische Konsequenzen haben.
Zum Artikel...
Studie: Jedem fünften Jugendlichen ist der Klimawandel kein Begriff
15 Std
Rund 20 Prozent der 12- bis 19-jährigen Menschen in Deutschland haben einer Studie zufolge noch nie vom Klimawandel gehört. Auch ein Sechstel der Altersgruppe 18 bis 19 könne mit dem Begriff
Mehr▼
Zukunft des Solidaritätszuschlags: Entlastung für Kapitalanleger in Sicht?
16 Std
Trotz der Abschaffung des „Soli“ für viele Bürger: Kapitalanleger zahlen weiter! Doch die Verfassungsmäßigkeit des Solidaritätsbeitrags steht auf dem Prüfstand. Welche Entscheidung wird das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe treffen und können Anleger mit einer Entlastung rechnen?
Zum Artikel...